Neues Kapitel für die Buchzentrum-Logistik

Als wichtiges Bindeglied zwischen Verlag und Buchhändler bedient die Firma Buchzentrum AG (BZ) am Standort Hägendorf/SO den Schweizer Buchhandel. Auf 17‘000m2 werden 300‘000 verschiedene Titel und insgesamt 6 Mio. Exemplare gelagert, welche innert Tagesfrist an die Deutschschweizer Buchhandlungen ausgeliefert werden können. Dazu sind eine gut strukturierte und organisierte Logistik, Kommissionierung und Distribution Voraussetzung. Unter dem Projektnamen „Kopfbau Plus“ wurde die Lagerfläche mit einem dreistöckigen Anbau um 25% erweitert. Gleichzeitig konnte der Wareneingang neu strukturiert und organisiert werden. Externe Aktivitäten, wie Warenrücknahmen etc., wurden ins Stammhaus zurückverlegt. Mit 5 zusätzlichen Kommissionierstellen wurde die dringend benötigte Kapazitätssteigerung geschaffen.

Zwischen der Buchzentrum AG und BÜRGE-FISCHER besteht eine langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit. So wurden unter anderem im Jahre 2006 die Steuerung der bestehenden Behälterförderanlage modernisiert (S5 - S7) und der Materialflussrechner ersetzt. Ende 2012 beauftragte das BZ die BFAG als Generalunternehmer für die Lieferung, Installation und Inbetriebnahme der Fördertechnik. Der Auftrag umfasste sowohl die Mechanik als auch die Steuerungstechnik. Hier ein kurzer Überblick der durch die BFAG ausgeführten Arbeiten:

  • neue Palettenfördertechnik im Wareneingang über 2 Etagen mit 2 leistungsfähigen Verschiebewagen und einem Vertikalförderer
  • neue Behälterfördertechnik mit 14 Wareneingangsarbeitsplätzen im 1. OG
  • 5 zusätzliche Kommissionier-Arbeitsplätze für den Warenausgang verteilt auf 1. UG , EG und OG
  • neues, modernes, webbasiertes, multiuser-taugliches Leitsystem (BF-MONITOR®) für die bestehende und neue Behälterfördertechnik - dazu wurde ein durchdachtes „Cockpit“ für die Einsatzplanung des Kommissionierpersonals realisiert
  • Kommunikationsschnittstelle zwischen Leitsystem und ERP–System
  • modernes, webbasiertes, multiuser-taugliches Leitsystem (BF-MONITOR®) für die Palettenförderanlage mit Multi-Touch (Toughpads) Bedienerinterface bei den Aufgabestellen und auf den Staplern

Sämtliche Anbindungs- und Umstellarbeiten wurden während des laufenden Produktionsbetriebs durchgeführt. Damit die Arbeit der 350 Mitarbeitenden des führenden Dienstleistungsunternehmens für den Schweizer Buchhandel möglichst kaum tangiert wurde, führte die BFAG Simulationen inhouse in Safenwil durch. Dadurch konnten die Interventionszeiten auf der Anlage auf ein Minimum beschränkt werden.

Der gesamte Ablauf, bis die Kunden des Schweizer Buchhandels ihr gewünschtes Buch in den Händen halten, ist ein perfekt orchestrierter Logistik-Marathon, in dem die BÜRGE-FISCHER AG rekordverdächtig sämtliche Vorgaben des Kunden erfüllt hat.

www.buchzentrum.ch

Zurück